Sind Träume wirklich schäume???

Saiyaman 18

Who cares?
Sicher ist es möglich, dass etwas, wovon man geträumt hat auch tatsächlich passiert. Das liegt aber wohl nicht daran, dass man eine „Vision“ hatte. In die Zukunft sehen kann keiner von uns.

Wenn der Traum eine Alltagssituation zeigte die uns öfters passiert, ist es ja wahrscheinlich, dass sie auch in Zukunft erneut geschieht. Du verpasst ab und an den Bus. Du träumst die letzte Nacht, dass Du den Bus verpasst. Du verpasst heute den Bus.
Das ist eher Zufall als eine Vision, weil der Umstand dir eben öfter begegnet.

Weiterhin verarbeitet das Gehirn im Schlaf ja unsere Erlebnisse und Gedanken, also auch unsere Gedanken und Vorstellungen von Morgen.
Du hast Morgen eine schwere Prüfung, nicht gelernt und weißt dass Deinen Vater eine schlechte Note nicht freuen würde. Du träumst, dass du durchfällst und Du Hausarrest bekommst. Du rasselst tatsächlich durch die Prüfung und bekommst Hausarrest.
Ebenfalls keine Vision. Du konntest vorher ja schon abschätzen, was passieren wird, vielleicht auch schon aus früheren Erfahrungen. Und weil es Dich die Tage davor sehr beschäftigt, hast Du wohl auch davon geträumt.

Es mag eine „Selbsterfüllende Prophezeiung“ sein. Du denkst die Tage danach so sehr an den Traum, beschäftigst Dich so sehr damit, dass Du seine „Erfüllung“ erst bewirkst.

Oder, was ja schon genannt wurde: Du kannst Dich nicht mehr genau an den Traum Erinnern, hast Lücken und füllst diese Traumlücken dann mit realen Ereignissen die passieren aus. Dadurch machst du den Traum im Grunde rückwirkend zur „Vision“.

Kurz gesagt, Visionen sind es sicher nicht, sondern eher Dinge die uns beschäftigen oder beschäftigt haben.
Mal ganz davon abgesehen, dass die Träume, die man im Wachzustand hat wohl weitaus einfacher zu begreifen und lohnenswerter zu überdenken und zu verfolgen sind.
 

Drellius

New Member
nein...nein...und wieder nein!

Jeder hat Träume..du kannst mir nicht sagen, dass es jemanden auf dieser großen Welt gibt,der keine Träume hat! Denn jeder hat sie und braucht sie zum Leben.
Diese träumereien helfen uns manchmal einfach nur für einen kurzen moment aus dem alltag zu entfliehen und von einer perfekten welt zu träumen!

außerdem helfen uns träume bestimmte ziele zu verwirklichen...wenn ich z.b. davon träume menschen weltweit helfen zu können, dann weiß ich, dass ich arzt werden sollte und um dies eben erreichen zu können, muss ich hervorragende leistungen erbringen! mit diesem traum im kopf, versuche ich tag für tag dem näher zu kommen!
 

Unzi

New Member
Ich finde auch das Träume zum Leben eines jeden Menschen dazu kommen. Oft zeigen sie uns auch, dass wir etwas in unserem Leben ändern sollten, das dabei ist uns zu zerstören.
Oft im Leben lebt man einfach weiter und möchte nicht wahrhaben, dass einem eine gewisse Situation einfach nicht gut tut, oder eine Beziehung uns nur mehr in die Tiefe reißt als uns Auftrieb gibt.

Habe das selber schon oft erlebt - im Leben passt etwas nicht, dass mich eigentlich fertig macht, ich verdränge das aber und lasse es nicht an mich herankommen.
Ich bekommen Alpträume, die ich Anfangs noch nicht deuten kann und nach einigen Tagen oder Wochen wird der Traum plötzlich so klar, dass man erkennt was geändert werden muss um wieder LEBEN zu können.

Träume sind für unsere Seele manchmal die einzige Möglichkeit um uns zu sagen, dass wir eigentlich todunglücklich sind...
 
Oben Unten