The Dark Knight

Dieses Thema im Forum "Film und TV (Video und DVD)" wurde erstellt von Videl007, 31. August 2007.

  1. Tojara

    Tojara Gottgleich

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin kein Fan von Comic-Verfilmungen, und wenn man sich die meißten davon ansieht versteht man auch wieso, aber die Batmanfilme, zumindest die die ich gesehen habe waren ganz unterhaltsam.
    Bin gespannt wie Dark Knight wird.
     
  2. Quinn

    Quinn paints the world red

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    12.207
    Zustimmungen:
    5
    Ich finde, es ist einen Fehler, nochmal einen Film mit dem Joker als Antagonisten zu machen. Ob Heath Ledger passt oder nicht, interessiert mich noch nichtmal, vielmehr fand ich, dass Jack Nicholson damals echt toll war... und ich frag mich, wie der Film bitteschön mit dem Originalen, alten Batman-Film gleichziehen will?
     
  3. XJustinSaneX

    XJustinSaneX Active Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    4
    Mit Christopher Nolan auf dem Regiestuhl sollte er problemlos vorbeiziehen.
     
  4. Quinn

    Quinn paints the world red

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    12.207
    Zustimmungen:
    5
    Trotzdem mag ich an sich keine Remakes. Wobei, dieser Film ist ja kein richtiges Remake. Ich hab gelesen, dass der Joker hier anders rüber kommen würde, basierend auf den ersten, uralten Comics. Hab gelesen, man hätte Heath Ledger "Batman: The Killing Joke" gegeben. Fand das Comic eigentlich ganz cool. Batman Begins gefiel mir ja eigentlich auch, abgesehen davon, dass ich Ra's al Ghul für einen lausigen Bösewicht halte. Eigentlich sollte ich mich nicht beschweren, denn schlimmer als "Batman Forever" und "Batman & Robin" kann es eigentlich nicht werden. Das man zu den dunklen Wurzeln von Batman zurück kehrt find ich ja okay. Aber ich hoffe echt, dass der Joker mich überzeugt und nicht mein Bild dieses tollen Comic-Schurken ruiniert *g*
     
  5. \/elly

    \/elly Godsend

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt mal ne dumme Frage... ist der Film eigentlich schon im Kasten? Immerhin ist Ledger Tot, wär blöd wenn der noch nicht im kasten ist.
     
  6. XJustinSaneX

    XJustinSaneX Active Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    4
    Jop, isser. Nur mit "The Imaginarium of Doctor Parnassus", dem aktuellen Projekt Ledgers, gibt's Probleme. Da ist Johnny Depp als (teilweiser) Ersatz im Gespräch. Aber gut, darum geht's ja nicht. :D
     
  7. Jace

    Jace zomg, torrent plz

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    22.087
    Zustimmungen:
    0
    Postproduktion.
    Ist aber nicht auszuschließen, dass einige Szenen neugedreht worden wären, wenn Ledger noch leben würde.


    Ganz nebenbei. DC plant eventuell Batman sterben zu lassen um die Verkaufszahlen anzukurbeln.
    Das hat bis jetzt immer gut geklappt.
    Egal ob Superman, Robin, Wonder Girl.. leider sind die immer wieder zum Leben erweckt worden.. haarsträubende Geschichten. Kotzt einen an.
     
  8. Tojara

    Tojara Gottgleich

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir schon einige Reviews angesehen. Anscheinend lobt ganz Amerika den Streifen in den Himmel. Inzwischen bin ich mir fast sicher, dass der Film genial wird.
     
  9. ZODIACin308

    ZODIACin308 はちゃめちゃ狂

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.342
    Zustimmungen:
    3
    also ich find ihn doch ganz gut, hat mich jetzt zwar net total vom Hocker gehauen aber ich fand schon Batman Begins net so klasse wie viele andere Leute, bin halt noch immer mehr von den Burton Batmans angetan, wie dem auch sei der Film macht schon ordentlich fun was aber vorallem an Ledger als Joker liegt, er spielt so genial und stellt den Joker mal total anders dar, man wartet schon wärend dem Film die ganze Zeit das der Joker wieder vor kommt, deshalb holt seine Performance da sehr viel für den Film raus, und das hat jetzt nix damit zu tun ist und ich bin auch net wirklich Fan von seinen anderen Filmen, aber diese Rolle hat er wirklich gemeistert, nur glaub ich wird die deutsche Synchro da leider einiges kaputt machen, jedenfalls was ich so in den Trailern gehört hab fand ich nich so pralle, auserdem klingt "Why so serious" in deutsch doof XD jedenfalls werd ich mir den Film aufjedenfall noch des öfteren angucken und bin mir sicher das das ein heißer Kandidat für den besten Film des Jahres ist ^^
     
  10. Quinn

    Quinn paints the world red

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    12.207
    Zustimmungen:
    5
    Interessant, wie wenig ich damals von diesem Film gehalten hab. Aber heute muss ich sagen, der Film ist wirklich sehr gut. Wie schon geschrieben wurde, ist gerade der Joker eine echte Freude und jeder Moment mit ihm war sehenswert bis herrlich. Bin aber auch der Meinung, dass der Film auf Englisch besser kommen muss. Zweifellos hört sich Batman besser an und der Joker sowieso. Heath Ledger hat den Joker wirklich gut dargestellt und dieses Mal hat er den Hype auch mal verdient. Von seinen anderen Filmen halte ich recht wenig. Mal schauen, ob er einen Oscar bekommt, wie es ja viele in Hollywood momentan verlangen. Ganz gut umgesetzt wurde auch die Thematik von Moral und Beweggründen. Batman Begins fand ich damals nicht so toll. Ein gelungener Start in die richtige Richtung, aber kein Knaller. Dazu waren die Schurken im Film zu lächerlich. The Dark Knight war jedoch eine gute Fortsetzung und endlich ist Batman wieder richtig düster. Die ersten beiden, alten Batman-Filme liebe ich nach wie vor. Aber was danach so kam... nee, Batman muss düster sein. Maggie Gyllenhaal gefiel mir nicht. Find die Frau irgendwie hässlich, ich kann mir nicht helfen. Harvey Dent wurde auch ganz gut verkörpert.

    Der Film war toll, aber der Hype springt bei mir nicht ganz über, egal wie cool der Joker ist. Trotzdem hab ich immer wieder die Hoffnung, dass irgendwann mal ein Film Titanic übertrifft. Wenn in Amerika noch ein paar Leute reingehen...

    Noch ein paar Dinge, die ich jedoch besser in ein Spoiler-Feld packe:

    Die CGI bei Two-Face's Gesicht gefiel mir irgendwie nicht, sah mir zu unecht aus. Aber Two-Face selbst war ganz gut dargestellt. Cool fand ich auch, dass der Joker nicht getötet wurde. In den meisten Superhelden-Filmen sterben die Schurken ja immer.
     
  11. Chichii

    Chichii liebe mit Herz und Seele.

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir den Film in London angesehen.
    und ich muss zugeben das ich den Film GENIAL finde.
    Anfangs war ich skeptisch. Den Batman hab ich eigentlich nie wirklich gemocht.
    Hab mir einmal einen angsehen und da war George Clooney noch Batman.
    aber The Dark night ist wirklich super.
    An manchen Stellen vielleicht eine Spur zu brutal, aber im grossen und ganzen ist er wirklich gelungen.
    Wirklich tooll geschauspielert, da ich die deutsche Version noch nicht gesehen habe kann ich noch nicht beurteilen ob er auf deutsch auch toll ist.
    da ich persönlich finde das vieles bei der Synchronisierung verloren geht.
    wie bei Fluch der Karibik. Der Humor von Johnny Depp in englisch ist einfach göttlich und in deutsch ist er einfach nur noch ganz witzig.
     
  12. Tojara

    Tojara Gottgleich

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Hab ihn mir heute endlich angesehen. Großartig. Einfach großartig.
     
  13. Ss4 Goten

    Ss4 Goten Messed Up Generation

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    6.235
    Zustimmungen:
    1
    hab ihn gestern gesehen und kann tojara nur zustimmen.
    auch wenn two-face eine zu mickrige rolle hatte
    jedoch fand ich den film ziemlich gut und auch lustig.
    mir gefiel z.B. Jokers trick mit dem stift sehr gut, wie er ihn verschwinden lies.
    erschrocken hab ich mich an der stelle, als der tote fake-batman an fenster knallte und da dann hing.
     
  14. ZODIACin308

    ZODIACin308 はちゃめちゃ狂

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.342
    Zustimmungen:
    3
    sooo, hab jetzt auch mit deutscher Synchro gesehen und kann bestätigen, auf englisch is der nochmal um einiges geiler, die Synchronstimme von Ledger bringt das ganze einfach zu emotionslos rüber, Leute die die englische Version gesehen haben werden wissen was ich mein, vieles von seinem schauspiel kommt schon allein von seiner Stimme, aber das fehlt einfach in der deutschen, also für die anderen Leute, wenn die DVD raus is, mal auf OT stellen ^^ und für alle die dem englischen nicht so mächtig sind verweise ich auf Nelson von den Simpsons XD
     
  15. Tojara

    Tojara Gottgleich

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nicht zustimmen. Ich mag die deutsche Übersetzung sogar lieber wie Ledgers Originalstimme. Ledger war meiner Meinung nach zu enthusiastisch drauf, der gefühllose Joker war irgendwie glaubwürdiger.
     
  16. Quinn

    Quinn paints the world red

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    12.207
    Zustimmungen:
    5
    *grinst* Die Filme wo Val Kilmer und George Clooney Batman gespielt haben, sollte man ganz schnell vergessen und garnicht erst mit den neuen Batman-Filmen vergleichen. Warner Bros. hatte sich nach den ersten beiden Batman-Filmen entschieden, die Filme einer breiteren Masse zugänglich zu machen. Tim Burtons Filme waren gut. Ich finde den neuen Joker zwar besser als Jack Nicholson's Joker, doch gerade Batman Returns gefiel mir. Catwoman fand ich damals, als kleiner Junge durchaus sehr interessant - nein ich steh nicht auf Lack und Leder - und der Pinguin kam auch cool rüber. Die Filme waren düster und erhielten das 40er Jahre Flair, hatten eine Spur Film Noir. Batman Forever war danach lächerlich. Two-Face war ein billiger Joker-Abklatsch und Jim Carrey als Riddler war zwar okay, was bei diesem knallig-bunten Stil mich persönlich nicht begeistern konnte. Gibt natürlich sicher Fans dieser Filme, aber für mich musste Batman immer düster sein, wie in den ersten beiden Filmen oder der animierten Serie damals. Batman & Robin war noch schlimmer! George Clooney hat mal zugegeben, dass er Batman mit absicht schwul dargestellt hätte. Robin passte irgendwie nicht in den Film und über Poison Ivy, Mister Freeze und Bane will ich garnicht erst reden. Wieder war alles viel zu bunt. Für die breite Masse eben. Und ich erinnere mich, dass damals auch massenweise Spielzeug dazu rauskam. Klar, es geht ja immer ums Geld...

    Wie ich schon oben geschrieben hab, fand ich Batman Begins nicht so toll. Der Film ist gut aber kein Knaller. Das neue Batmobil ist natürlich cool, aber alles hat sich zu sehr auf die Ursprungsgeschichte von Batman konzentriert - was bei einem Neustart der Filmreihe natürlich notwendig ist. Aber Ra's al Ghul kam im Film einfach nicht gut rüber, find ich. Scarecrow war da schon etwas besser. The Dark Knight ist endlich wieder genau so, wie ich mir Batman immer vorgestellt und gewünscht hab.

    Klar, an manchen Stellen ist der Film brutal. Aber das muss so sein - nicht nur, weil ich als Kerl eben auf Action steh - mit Gewalt entfernt sich der Film eben von diesem Pop-Mist von früher und kehrt zu den Wurzeln zurück. Batman ist kein strahlender Held oder Saubermann wie beispielsweise Superman. Das wird am Ende des Films am Besten deutlich und das muss so sein. Alles andere wäre nicht Batman. Trotz dem schlechten Witz der 60er-Jahre Serie - die ich übrigens mag und zum Totlachen finde - und gewissen homoerotischen Andeutungen in den alten Comics ist Batman nun doch schon seit langer Zeit relativ düster. Für Leute, die gern Comics lesen verweise ich auf Frank Miller's Batman: The Dark Knight Returns von 1986 und auf Batman: The Killing Joke von 1988, aus dem einige Ideen für Heath Ledgers Joker stammen.

    Ich bin heute irgendwie mitteilungsbedürftig, deshalb laber ich euch hier über Batman zu. Abschließend muss ich noch sagen, dass ich den Film wohl erst auf englisch sehen werde, wenn er auf DVD rauskommt, aber wenn ich mir die Trailer anschau, so kommt Ledgers Lache doch sehr der von Mark Hamill in der alten Zeichentrickserie nahe. Definitiv eine Spur besser als die deutsche Synchro und auch Batman klingt auf englisch einfach besser. Der deutsche Sprecher scheint echt Probleme zu haben, als Batman so tief zu sprechen. Enthusiastisch, wie Tojara es ausdrückt, ist meiner Meinung nach genau richtig für einen Psychopathen wie den Joker. Der MUSS doch einfach irre und voller Begeisterung sprechen. Gerade diese Darstellung macht den Joker aus und macht Ledgers Joker wohl zu einem der besten Schurken der Filmgeschichte. So oft wollen Bösewichte bloß Geld, Macht oder Rache. Der Joker ist endlich mal anders. So, jetzt aber genug. Hoffentlich kommt die DVD schnell in den Handel. Hab wieder richtig Lust darauf, Kunststückchen zu sehen...

    Edit: Ärgerlich ist auch, dass der Neustart des Genres nicht schon eher kam, nur ein paar Jahre eher. Denn dummerweise ist Kino heutzutage verdammt teuer. Noch vor ein paar Jahren hätte The Dark Knight wohl noch mehr eingenommen. Ja, ich bin einer der Leute die sich wünschen, dass Titanic irgendwann mal übertroffen wird. Aber die Preise zu Titanic's Zeiten, 1997 sind mit den heutigen Preisen nicht zu vergleichen. Hab für The Dark Knight 9 Euro im Kino gelöhnt. Egal wie cool der Film ist, solch Preise motivieren mich nicht, nochmal ins Kino zu gehen.
     
  17. agenta

    agenta No Frontiers

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    *hust*..Studententag..*hust*..4,90 €..^^"

    Ich habe vor "The Dark Knight" noch keinen Batman Film ganz gesehen. Die anderen Teile (vor Batman Begins) liefen zwar immer wieder im Fernsehen aber ich bin nie wirklich interessiert an denen hängengeblieben. Sind mir wohl einfach zu knallig bunt und....ach kA..XD

    Die düstere, ernste Stimmung von TDK hat mich dagegen von Anfang bis Ende gefesselt. Wirklich ein gelungener Film (auch wenn ich als Nichtkenner der Comics nix zur Umsetzung sagen kann), der mir nur ein kleines bisschen zu lang ist. ^^
     
  18. Bra 23

    Bra 23 Magus

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl der Film recht lange gedauert hat, passte das meiner Meinung nach genau. Ein guter Film darf ruhig länger dauern. Die schauspielerische Leistung von Heath Ledger (Joker) hat den Film erst zu dem Gemacht was er ist.

    Der Film war das Geld echt wert.
     
  19. Scarabeus

    Scarabeus kEt~kAz.

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    2.531
    Zustimmungen:
    0
    also ja
    eigentlich bin ich net so der Fan vom comicverfilmungen, aber ich muss sagen "The dark knight" aht mich echt überrascht, ich fand den Film eigentlich ganz schöm :D