Stickmater, Erscheinungen... Glaubt ihr dran ???

Scarabeus

kEt~kAz.
Ich weiß nicht ob es diesen Thread oder einen ähnlichen schon gibt, aber ich hab zumindest keinen gefunden. unser Religionsunterricht gestern hat mich nachdenklich gemacht
Wie der Titel schon sagt, möchte ich wissen ob ihr an Stigmata oder an Muttergotteserscheinungen und des Gleichen glaubt.
In unserer Region zum Beispiel gab es zur Zeit des 2.ten Weltkrieges einige Kinder, die in regelmäßigen Abständen die Mutter Gottes gesehen haben wollen und eine von ihnen soll unter der sogenannten Stigmata leiden. Sie bekommt regelmäßig zu Karfreitag Wunden an genau den selben stellen wie Jesus Christus. Unser Relilehrer hat die Frau mal besucht und es mit eigenen Augen gesehen, richtig glauben will er es jedoch nicht. Wie siehts bei euch aus ???

Wirklich Gottes werk oder nur ein Phänomen mit logischer Erklärung ???
 

Ghent

Senior Member
Im ehrenvollen, ritterlichen Duell trafen folgende Recken aufeinander:
stigmata trat an gegen stigmater

Es siegte stigmata mit 2.840.000 Googles
über stigmater mit nur 1.390 Googles

und nein, da ich nicht an gott glaube, glaube ich auch nicht an göttliche zeichen.
 

J.Klinger

Der Schatten aus der Zeit
Die Bezeichnung stickmater erscheint in der Tat etwas eigenartig, weswegen ich ebenfalls bei stigmata bleiben.
Ob es solche göttlichen Zeichen gibt, weiß ich nicht.
Da ich im Gegensatz zu meinem Vorredner doch in einer gewissen Art und Weise an Gott glaube, kann ich die Existenz göttlicher Zeichen wiederum nicht ausschließen.
 

GreenJinjo

Häschen!!
ich glaube als Pantheistikerin an etwas Göttliches, deswegen möchte ich nicht ausschließen, dass es sowas geben KÖNNTE!
Allerdings denke ich, dieses "Phänomen" lässt sich korrekt und logisch erklären, so wie sich Wetterzipperlein am Wetter erklären lassen.
Über die Jahrhunderte hat man sich auch viel eingebildet. Denke das wurde da eher hineininterpretiert und dem Ganzen ein göttlicher Sinn verliehen
 
1.
könnte man net den vielen platz in unserer galaxy nutzen um
plutonium usw. atom müll bio müll sonstwas für menschen unütze mülle^^ abzulagern ?



2.
oder den platz nutzen um energieerstellungssysteme zu erproben? [^^] (die grösser um einges grösser sind als nen atomkraftwerk ?(bis sie kompakt genug sind) ? (wie mit dem prozessor der anfangs ganze räume ausgefüllt hat.)

btw frag nen energieerzeugungsexperten. *lol
 

GreenJinjo

Häschen!!
Also, die Idee mit dem Atommüll ins Weltall zu schießen ist eigentlich mal gut. Aber, was ist, wen es intelligentes Leben oder, was wohl noch schlimmer wäre, wenn es Lebensformen auf irgendwelchen Planeten gibt, die sich gerade entwickeln und zu intelligentem Leben werden wollen, und wir sie mit unserem Atommüll nicht etwa in der Entwicklung hinder, stören oder irgendwie vielleicht sogar vernichten?
 
naya soweit müsste der müll ja net würd ja schon der rand an unserem sonnensystem reichen
soviel ich weiss is ja bis nach dem 9. planet, pluto erstmal nichts was die elementeablagerung beeinflussen würde.
und wegendem preis denk ich das diese müllentsorgung wir wohl net mehr erleben aber für folgende generationen.
*g lol x)

---edit
 

Kingsquest

Seelengärtner
ich habe meine erste hausarbeit über dieses thema geschrieben und bin letztendlich zu dem entschluss gekommen, dass die meisten angeblich stigmatisierten nur dreck erzählen und sich immer wieder neu ritzen. allerdings gibt es auch fälle, die nicht so leicht erklärlich sind. hier kommt der eigene körper und der glaube an dass was sein soll oder ist ins spiel. Nehmen wir das beispiel der hypnose: Es wurde das experiment gemacht , eine frau so zu hypnotisieren, sodass sie glaubt, dass das geldstück, dass der hypnotiseur auf ihren arm drückt, kochend heiß wäre. als sie dann wieder wach geschnipst wurde, war auf ihrem arm eine kreisrunde brandwunde. der körper der frau und die frau selbst haben daran geglaubt. also hat es eher mit dem glauben an die sache, als mit göttlichem handeln zu tun.
 
Oben Unten