Star Wars Story gefällig?

Dieses Thema im Forum "Legenden vergangener Tage" wurde erstellt von Lycan, 26. Oktober 2008.

  1. Lycan

    Lycan Jedi-Knight

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    5
    Also, wir wissen, dass da ja noch eine Fantasy-Story im TR läuft. Gleichzeitig haben JamesRyan und meine Wenigkeit, besser bekannt als Sashman, mal wieder etwas Lust auf das längst vergessene Sci-Fi Genre innerhalb unseres gemütlichen, kleinen Unterforums. Sprich: Wir hätten mal wieder Lust, eine Star Wars Story zu machen.

    Und weil Fragen bekanntlich nichts kosten öffne ich hier eben diesen Thread, um nach eventuellen Interessierten zu fragen. Ich weiß natürlich, dass JamesRyan und ich momentan die einzigen sind, die sich richtig dolle dafür begeistern können. Aber es könnte ja sein, dass es eben doch User gibt, die die Filme mögen und sich vorstellen könnten, einen Jedi, Kopfgeldjäger, Wookiee oder was auch immer zu spielen. Wenn ja: Bitte hier antworten! Wenn nicht... nun, egal. Fragen kostet ja nichts, außer die Zeit, die ich grad zum Schreiben gebraucht hab.
     
  2. Lycan

    Lycan Jedi-Knight

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    5
    Ja, Jedipedia ist die deutsche Version. Bei vielen Wookieepedia-Artikeln gibt es sogar direkt die Wahl, sich den deutschen Artikel - wenn vorhanden - anzusehen. Ein Zeitraum ist bisher noch keiner geplant, das überlasse ich James. Mir persönlich ist es egal, doch bevorzuge ich eigentlich die Zeit, in der es noch Jedi und Sith en masse gab. Sprich: Entweder die Zeit von Knights of the Old Republic oder kurz vor Episode 1. Aber ich richte mich da definitiv nach den anderen. Ich bin flexibel.
     
  3. JamesRyan

    JamesRyan ..I'll be your knight..

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    4
    Ich will gleich vorweg sagen, dass auch ich nicht sooo viel Ahnung habe, mein Wissen beziehe ich aus den Filmen, den Computerspielen, maßgeblich KOTOR 1 + 2 und drei Büchern, also weiß ich auch nur das Mainstream-Wissen, wenn es um Geschichte geht :p Ich denke auch, dass wir das nicht ganz so genau nehmen müssen, auch wenn ich weiß, wie wichtige das für einige ist. Aber ich bin bei SW sowieso dafür, dass man alles einbauen kann, was man gerade braucht und seien es längst verschollene Sith :)
    Aber im Moment tendiere ich auch zur Zeit von KOTOR, also ein paar Tausend Jahre vor der neuen Republik, vor Episode I usw. Hat einfach den Vorteil, dass zu dieser Zeit die Jedi-Kriege, die Rebellion und die Mandalorianischen Kriege spielten und wir somit einen aktiven Hintergrund und Aktionen en masse haben. Und keiner braucht Angst haben, dass man nur mit Jedi-/Macht-Kenntnissen durchkommt, ich denke, die Story würde versuchen, Jedi-Kämpfe oder Sith-Kontakte zu reduzieren, da wir ja nicht alle ausgebildete Jedis sind, da gibt es aber einen riesigen Spielraum an Ideen. Nur soweit meine Überlegungen. Ab nächste Woche bin ich sowieso auf einem Ziviseminar in Wetzlar -.-, also viel Zeit zum Nachdenken
     
  4. Dhan

    Dhan Temptation...

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    1
    Also mit dem Gedanken gespielt hab ich schon öfters mal, jedoch kenn ich mich da kaum aus.
    Habe mich wegen dem Thread hier heute ganze 2,5h (während mein Lehrer vorn über Lichtwellenleiter, Koaxialkabel usw. gesprochen hat *husthust*) auf der jedipedia rumgetrieben. Die Fülle an Informationen war so erschlagend, wie ich es erwartet hatte. xD Super Site, auf alle Fälle.

    Na ja, ich hab vor einigen Wochen (es war irgend ´ne Ferienwoche) KOTOR2 durchgespielt, das 1er kenn ich nich, bis auf die Anspielungen halt.

    Und sonst kenn ich nur das Game zu Episode I sowie 2 - 3 Bücher und sonst nicht viel, was der Rede wert wäre, weil ich bisher nicht Recht dazu kam, mich tiefer zu beschäftigen (hab es aber vor Oo).
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich fürchte, ich weiß da zu wenig, um das wirklich gut machen zu können (z. B. Waffen).
    Wär aber cool, mal was Neues zu machen.

    Die andere Sache ist: Ich hab grad meine letzte Schulwoche, heute die letzte große Prüfung hinter mir und ab nächster Woche bin ich wohl erstmal internetlos, danach 3 Monate im Betrieb bis zum 20.02, wo ich meine Projektarbeit für die Abschlussprüfung zur Informatikkauffrau vorzubereiten hab (vom Lernen nebenbei nicht zu sprechen ^^") und dann geht's im Schulblock mit Abschlussprüfungen, AdA-Unterweisung und dergleichen weiter.

    Na ja, wollte vorrangig erstmal anfragen, was denn so über einen Charakter vorhanden sein sollte an Informationen.
     
  5. Lycan

    Lycan Jedi-Knight

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    5
    Danke für dein Interesse ^^

    Ja natürlich gibt es da so viel Information im Internet, dass man kaum hinterher kommt. Aber das ist eigentlich auch nicht nötig. Niemand kann da alles wissen aber ich finde, du hast schon eine ganz gute Grundlage.

    Was die Fähigkeiten der Macht anbetrifft, kann man sich ja mehr als gut an den Filmen orientieren. Wenn man denn überhaupt einen machtsensitiven Charakter spielt. Das ist ja auch nicht zwingend erforderlich. Man kann alles sein, was irgendwie ins Star Wars Universum passt. Raumpiraten, Jägerpiloten, Schmuggler, Glücksspieler... Die Möglichkeiten sind da ja enorm.

    Ich finde, bei den Spielercharakteren wäre halt eine Beschreibung vom Aussehen, der Ausrüstung und eventuell auch eine kurze Vorgeschichte ganz okay. Klar, manche würden vielleicht gar bei der Geschichte scheitern, aber man sollte es hier auch nicht zu genau nehmen. Das ganze soll ja schließlich Spaß machen.
     
  6. USSJ Nanami

    USSJ Nanami @~>~~Red Like Roses~~

    Registriert seit:
    13. August 2001
    Beiträge:
    12.229
    Zustimmungen:
    1
    Also mitmachen würde ich durchaus. Ich bin ein alter SW Fan wie manche hier wissen.

    @Sash
    Spaß kann auch mit genauigkeit vorhanden sein ;) Ich stimme dir zu, Aussehen und kurze Vorgeschichte. Aber auch Machtfähigkeiten(wenn vorhanden) sollten 'bedingt' festgelegt werden, um etwaige Übercharaktere oder Charas, die etwas eigentlich nicht können und dann *schnipp* doch, zu vermeiden. Weil sowas das Spielgeschehen trüben würde in meinen Augen.

    Und was die Zeit angeht würde ich die KotOR Linie empfehlen. Erstens haben wir damit massig an Zeit, zweitens ist die Republik da noch halbwegs in Ordnung.
     
  7. Sashman

    Sashman ™©® by Mausi_chan

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    5
    Das ist doch schonmal schön. James als Erzähler und Antheon, Nami, ( vielleicht auch) Rinoa15 und ich als Spieler. Ja, die KotOR Zeit klingt doch ganz brauchbar. Mal schauen, vielleicht findet sich ja noch jemand.
     
  8. JamesRyan

    JamesRyan ..I'll be your knight..

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    4
    Ähm ähm *wild ruder* moment Mal, ich will doch spielen und nicht erzählen XD
     
  9. Antheon

    Antheon Cometh the Hour

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.970
    Zustimmungen:
    7
    Das geht doch beides. Andernfalls können Sascha und ich sicher was zusammenstellen, so Ihr wollt. Da finden wir schon eine Lösung.
     
  10. JamesRyan

    JamesRyan ..I'll be your knight..

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    4
    Das war nur die erste Überraschung, es ist vielleicht wirklich gut, wenn der Erzähler nicht selber mitspielt. Ich kenne das und auch wenn meine Story zwecks Mitgliedermangel mal wieder mitten in der Schlacht stecken blieb, so denke ich scho, dass es Vorteile hat. Anders sieht es natürlich aus, wenn schon so nur so wenige mitspielen, dass es ohne den Erzähler zu dünn würde :)

    Aber wie gesagt, das lässt sich ja dann alles noch regeln, das soll jetzt noch kein Thema sein.
     
  11. Sashman

    Sashman ™©® by Mausi_chan

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    5
    Du kannst gerne Spieler sein, James. Ich hab es wirklich so aufgefasst, dass du erzählen wirst. Wenn das so ist würde ich gern den Erzähler machen und verdonner Chris dazu mich zu vertreten und mir bei Bedarf beizustehen. Chris, du hast ja schließlich schon eine Charakter-Idee und daher würde ich dir schon recht wenig aufbürden, damit du möglichst viel Spaß hast. Was die Story-Idee selbst betrifft, so wird mir schon etwas einfallen. Eine Idee habe ich schon, die auch in die Kotor-Zeit passt.
     
  12. Antheon

    Antheon Cometh the Hour

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.970
    Zustimmungen:
    7
    Wie gesagt, das sollte ja nicht das Problem sein. Und hör mir ja auf mit aufbürden! Du solltest wissen, dass ich mit einigem klar komme. Spaß werde ich schon genug haben, da solltest Du keine Sorge haben. Schauen (und hoffen) wir mal, dass wir genügend Teilnehmer zusammen bekommen. Alles andere schaffen wir schon.
     
  13. Sashman

    Sashman ™©® by Mausi_chan

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    5
    Ja, irgendwie kriegen wir schon genug Leute zusammen, hoffe ich. Und als kleinen Vorgeschmack erlaube ich mir einfach mal, die Vorgeschichte der Story samt Eröffnungstext zu posten, um einen kleinen Überblick über den Stand der Dinge innerhalb des Star-Wars-Universum zu geben. Leser, die bereits von "The Old Republic" gehört haben, dürfte es bekannt vorkommen. Spätere Änderungen vorbehalten. Ich bin auf eure Meinung gespannt und hoffe, dass es sich gut als Ausgangssituation für eine Story eignet.

    Mehr als tausend Generationen lang war die Galaktische Republik eine Bastion des Friedens und Gerechtigkeit in einer Galaxis sich bekämpfender Sternensysteme. Unter dem Schutz ihrer treuen Jedi-Ritter, war die Republik die größte Hoffnung auf ein Vordringen von Zivilisation und galaktischer Einheit. Dank dem Galaktischen Senats mit seinen Vertretern von Hunderten von Sternsystemen und Planeten, war die Republik stets das Zentrum des Friedens und Fortschritts, ein helles Licht im Dunkel des äußeren Raums. Doch immer wieder gab es Bedrohungen, nicht zuletzt durch die gefallenen Jedi, die als Lords der Sith bekannt waren. Sith strebten stets nach Macht und oft forderten sie die Republik und insbesondere die Jedi-Ritter heraus. Eine der wichtigsten Persönlichkeiten dieser Zeit war Revan, der von der Dunklen Seite der Macht verführt wurde und großes Leid über die Jedi brachte. Doch am Ende fand er zurück ins Licht und verließ die Galaxis auf der Suche nach dem Ursprung der Sith, mit der Absicht, sie zu vernichten. Doch den Sith gelang es, den Jedi-Orden stark zu dezimieren. Erst als das Sith-Triumvirat, bestehend aus Darth Traya, Darth Nihilus und Darth Sion bezwungen wurde kehrte eine Zeit des Friedens zurück. Es schien, als seien die Sith vernichtet. Die Sith-Armeen waren zerschlagen und Revan hatte die Heimatwelt der Sith, Korriban, gänzlich von den Sith gesäubert.

    Doch in den Tiefen des unbekannten Weltraums, wurde ein mächtiges Sith-Imperium geschmiedet, dessen dunkle Herren, die Sith-Lords, von galaktischer Herrschaft und Rache an ihren alten Jedi-Feinden träumten. Niemand ahnte, dass ein einziger Sith der Vernichtung entronnen war. Nach Jahrhunderten der Vorbereitung, dämmerte für die Sith die Zeit ihrer Rückkehr. Mit einer riesigen Flotte und einer ehrfurchtgebietenden Armee furchtloser Soldaten, leitete der geheimnisvolle Sith-Imperator einen Überraschungsangriff ein, in dessen Verlauf Dutzende von Welten im Äußeren Rand überrannt wurden und entfesselte damit einen Krieg, wie ihn die Galaxis noch nie gesehen hatte. Von den gefrorenen Einöden Ilums bis zu den Wüsten von Dathomir töteten brutale Schlachten ungezählte Millionen. Trotz ihrer erklärten Neutralität wurden die Oberflächenstädte auf der Wasserwelt Manaan vollständig zerstört. Die Selkath wurden gezwungen, sich in ihre Unterwasserwelt zurückzuziehen. Anderen Sternsystemen erging es noch schlechter: Einige wurden zerstört, andere unbewohnbar gemacht. Die Republik und die Jedi wurden vom Ansturm des Sith-Imperiums völlig überrascht, und in einem langen und mühseligen Krieg zerbrach die Republik. Nach der Eroberung ihres Regierungssitzes auf Coruscant durch die imperialen Truppen der Sith, wurde die Republik gezwungen, den Vertrag von Coruscant zu unterzeichnen, der die Republik nötigte, mehreren Verbündeten ihre Unterstützung zu entziehen und ganze Sternensysteme an die Sith abzutreten.

    In den Jahren seit dem Vertragsabschluß, haben Angst und Unsicherheit die Galaxis im Würgegriff gehalten und es dem Sith-Imperator ermöglicht, seinen eigenen rätselhaften Plänen nachzugehen. Gleichzeitig ist die Republik damit beschäftigt, ihre Infrastruktur wiederaufzubauen, Versorgunsengpässe zu überwinden und ihre militärischen Prioritäten an die neue galaktische Landschaft anzupassen. Jetzt ist die Lage zwischen der Republik und dem Imperium zunehmend angespannt, und eine Reihe von Grenzgefechten und Stellvertreterkriegen ist ausgebrochen, selbst auf historisch friedlichen Planeten wie Alderaan. Der instabile Friede, der durch den Vertrag von Coruscant eingeleitet wurde, reißt an seinen Nähten auf, und faktisch herrscht bereits wieder Krieg in der Galaxis. Der Senat hat den Jedi die Schuld am Niedergang der Republik gegeben und hat sich von den legendären Hütern der Republik distanziert. Die Jedi bleiben ihrem Schwur, die Republik zu verteidigen indes treu, doch der Rat der Jedi wurde von Coruscant auf die alte Jedi-Welt Tython verlegt. Doch aussichtslos ist die Lage nicht, denn der Sith-Imperator hat sich neuen, geheimnisvollen Zielen zugewandt und hat die Herrschaft über sein Imperium dem Dunklen Rat übertragen, zwölf mächtigen Sith, die das Imperium zwar regieren, jedoch untereinander in Machtkämpfe verstrickt sind. Immer wieder kommt es zu kleinen Bürgerkriegen innerhalb der Sith, da das Machtvakuum zu verlockernd ist. Nun erhebt sich eine neue Generationen von Helden, der hellen wie der dunklen Seite, um die Herausforderungen dieser chaotischen Zeiten anzunehmen und in ihrer verzweifelsten Stunde für das Schicksal der Galaxis zu kämpfen.

    Star Wars - The Old Republic: Machtspielchen


    3656 Jahre vor der Schlacht von Yavin.
    300 Jahre nach der Zerstörung von Malachor V.
    Die Sith sind zurück gekehrt und haben nach Jahren
    des Krieges den Großteil der Galaxis erobert und
    einen unsicheren Waffenstillstand mit den Resten
    der Republik geschlossen.

    Die Republik leckt ihre Wunden und arbeitet daran,
    eine funktionierende Verteidigung aufzubauen und
    ihre Sternensystem zu versorgen und zu befestigen.
    Das Sith-Imperium ist in innere Machtkämpfe verstrickt
    und auch an den Grenzen zu den Systemen der Republik
    kommt es immer wieder zu Gefechten. Der Frieden ist in Gefahr.

    Beide Seiten suchen nun nach Möglichkeiten, die Überhand im
    drohenden Krieg zu gewinnen. Deshalb werden sowohl Jedi als
    auch Sith, gewöhnliche Soldaten und auch Söldner, Glücksritter,
    Piraten und Piloten von beiden Seiten angeheuert, um mächtige
    Artefakte zu finden, die den Sieg in diesem Konflikt bringen könnte.
    Diese Geschichte erzählt von der Suche nach diesen Artefakten.

    Ja, der Arbeitstitel der Story ist kitschig. Bessere Vorschläge, irgendjemand?

    Mit dem Ende diesen Texthaufens stellt sich mir die Frage, ob man böse - sprich: Sith-Charaktere - erlauben sollte. Klar, es kann lustig sein, zwei Gruppen zu haben, die gegeneinander arbeiten. Aber gerade bei wenigen Mitspielern würde ich doch dazu tendieren, wenn die Charaktere eher zum Jedi-Orden, zur Republik gehören oder geldgeile Söldner und neutrale Helden sind. Was meint ihr?
     
  14. JamesRyan

    JamesRyan ..I'll be your knight..

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    4
    Na da hast du dir ja schon viele Gedanken gemacht, und ich wollte damit erst noch anfangen, man seid ihr schnell *g*. Ich hoffe, du hast den historischen Kontext und Vortext von irgendwo kopiert und nicht gerade aus dem Kopf heruntergeschrieben XD. Joa die Thematik hatte ich ja schonmal bei Fantasy, also da bräuchte man fast zwei Erzähler oder getrennte Threads oder oder, aber so mitten in der Story zwei grundsätzlich verschiedene Gruppen zu lenken wird sehr schwierig, zu mal wir wie gesagt niemals die ANzahl an Mitspielern bekommen, also böse Charaktere würde ich auf jeden Fall zu lassen, nur Sith is...ungünstig, nech XD Es sei natürlich, er will Jedi werden oder...was weiß ich, schließt sich der Repunlik an, um alle Sith zu vernichten und so an die Macht zu kommen Oo. Unrealistisch...deswegen ^^
     
  15. Sashman

    Sashman ™©® by Mausi_chan

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    5
    nein, das hab ich mir alles NICHT ausgedacht, die Hintergrundstory kommt tatsächlich so vor, im kommenden Kotor-MMORPG. Ja, zwei Gruppen wäre doch recht schwer zu lenken. Sith wären ungünstig aber natürlich sind böse Charaktere möglich. Nur, dass die dann eben mit den anderen interagieren müssen. Aber das ist ja nicht so schwer. Han Solo war auch moralisch fragwürdiger Natur und hat auch bloß aufs Geld geschielt, als ihm Luke Skywalker und Obi-Wan über den Weg liefen. Von daher... solche Schurken sind durchaus nette Spieler-Charaktere.
     
  16. Antheon

    Antheon Cometh the Hour

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.970
    Zustimmungen:
    7
    Zwei Gruppen: Ob schwierig oder nicht, wir sind (momentan?) zu wenig. Punctum puncti.
    Storytitel: Mal schauen, was mir so auf die Schnelle einfällt ...

    Star Wars: The Old Republic - Artefakte der Macht
    Star Wars: The Old Republic - Imperium des Schreckens bzw.
    Star Wars: The Old Republic - Imperium der Schrecken
    Star Wars: The Old Republic - Eine letzte Chance
    Star Wars: The Old Republic - Erben der Republik
    Star Wars: The Old Republic - Wege des Lichts

    Hoffe, die Titel sind nicht zu unpassend. Ich editiere, falls mir noch was kommt. Bin gerade wieder kreativ. Wie man es nehmen will.
     
  17. JamesRyan

    JamesRyan ..I'll be your knight..

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    4
    Na wenn es um Titel geht, sind wir dich sowieso kreativ wie sonst was :)

    Star Wars: The Old Republic - Trug und Hoffnung
    Star Wars: The Old Republic - ein neues Mächtegleichgewicht (oder Sg.)
    Star Wars: The Old Republic - Das Ende der Dunkelheit (wenn wir mal davon ausgehen, es geht gut für die Jedis aus XD)
    Star Wars: The Old Republic - Labyrinth (Anspielung auf die vertrackte Suche nach mehreren Artefakten) (kann auch ergänz werden mit "Labyrinth der Macht" oder Gott weiß was...ähm Yoda weiß was)
     
  18. USSJ Nanami

    USSJ Nanami @~>~~Red Like Roses~~

    Registriert seit:
    13. August 2001
    Beiträge:
    12.229
    Zustimmungen:
    1
    Hm, in sachen Titel würde mir nur einer einfallen. Zumindest derzeit. Mach mir da morgen nochmal genauer gedanken und editier die anderen(falls ich welche finde) hier rein.

    Star Wars: The Old Republic - Hazardous Holocrons

    Holocrons deswegen, weils ja meistens diese kleinen Dinger sind, die als Artefakte gelten. Entscheidet ihr, ist mir wurscht *g*

    und wenn ihr noch nen Schreiber braucht, meldet euch ruhig, dann mach ich mir auch mal meine Ideen zur Story oder sowas.
     
  19. JuL

    JuL MY LiFE iS HARDCORE

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    5.369
    Zustimmungen:
    0
    Interesse ist vorhanden...kenntnisse wie bei den anderen...nur das ich keine bücher gelesen habe