der Tod !!!

Witch knight girl

Witch knight girl

Veni,Vidi,Vici!!!!
ich weiß nicht ob es diesen tread schon gibt aber naja ich versuche es mal

ich mache mir schon seit etwas längere Zeit gedanken das es den Tod gibt (also das man stirbt weiß ich aber ich meine den tod [als person, aber nicht so wie er immer gezeigt wird, eher wie eine gestallt die man nicht erkennen kann kann]) also ich ahbe dieses Gefühl das er über leben und tod entscheidet (ich weiß das was jetzt kommt hört sich doof an aber ich glaube es) naja wenn man stirbt aber deine Zeit ist noch nicht gekommen erscheint eine gestallt ganz verschwomen und nicht erkennbar aber diese person passt auf auf manche menschen auf indem sie sich vllt eine gestallt einnehmen und somit welche töten und welche beschützen
naja manchmal liest man in der Zeitung 11 jähriger retten 5 jährigen aus dem bach
naja und vllt hat sich der tod den körper des 11 jährigen geschnappt und hat somit den 5 jährigen gerettet weil sein leben noch net vorbei sein soll
naja und manchmal gibt es serien mörder die viele leute umbringen vllt schnappt er sich da den körper eines serienmörders und tötet dann leute ( weil die in ihren vorigen leben böse waren und irgentwie durch die seelenreinigungsmachine abgehauen sind )

ja ich weiß es hört sich doof an aber ich glaube an sowas

jetzt könnt ihr lachen :rolleyes: ich verkrafte es schon

mfg Meli
 
Tojara

Tojara

Gottgleich
Ich bin der Meinung, dass der Tod ein blauhaariges Mädchen mit einem Minirock ist, die auf einem Besen fliegt. Sie ist aber nicht direkt für den Tod von Leuten verantwortlich, sondern begleitet ihre Seelen lediglich ins Jenseits, Entweder in die Hölle, ins Paradies oder ins Büro des Jenseitsfürsten, mit dem die Verstorbenen dann über ihre Wiedergeburt verhandeln können.

So, jetzt dürft ihr lachen.
 
Witch knight girl

Witch knight girl

Veni,Vidi,Vici!!!!
Ich bin der Meinung, dass der Tod ein blauhaariges Mädchen mit einem Minirock ist, die auf einem Besen fliegt. Sie ist aber nicht direkt für den Tod von Leuten verantwortlich, sondern begleitet ihre Seelen lediglich ins Jenseits, Entweder in die Hölle, ins Paradies oder ins Büro des Jenseitsfürsten, mit dem die Verstorbenen dann über ihre Wiedergeburt verhandeln können.

So, jetzt dürft ihr lachen.

ich weiß net warum wir jetzt lachen sollten
jeder hat seine eigene meinung vom Tod und soll die eigene meinung fest vertreten
 
Tojara

Tojara

Gottgleich
Das war bloß eine Anspielung auf Yu Yu Hakusho. :rolleyes: Deswegen.
Meine echte Meinung zum Tod ist, er ist keine Art von physicher Entität, so etwas wie das Jenseits gibt es nicht, man wird einfach wiedergeboren. Nicht n irgendeiner bestimmten Form, die einem das Karma hergibt, sondern einfach in irgendeiner zufälligen. Und das alles auch nur, weil ich mir die Nichtexistenz nicht vorstellen kann... irgendwo müssen die Toten ja hin.
 
Witch knight girl

Witch knight girl

Veni,Vidi,Vici!!!!
Das war bloß eine Anspielung auf Yu Yu Hakusho. :rolleyes: Deswegen.
Meine echte Meinung zum Tod ist, er ist keine Art von physicher Entität, so etwas wie das Jenseits gibt es nicht, man wird einfach wiedergeboren. Nicht n irgendeiner bestimmten Form, die einem das Karma hergibt, sondern einfach in irgendeiner zufälligen. Und das alles auch nur, weil ich mir die Nichtexistenz nicht vorstellen kann... irgendwo müssen die Toten ja hin.

asoo xDDD *gg*
man bin ich blöd
 
Scarabeus

Scarabeus

kEt~kAz.
naja meistens wird der Tod ja in form eines Sensenmannes dargestellt, kaum wird man von der Sense berührt stirbt man, aber ich persönlich bin der Meinung, dass der Tod keine Gestalt hat, er ist für mich mehr sowas wie eine Art schwarzes Loch, dass die Menschen einsaugt, wenn es vorbei ist. Man nehme nur mal die Nahetoderlebnisse, die Leute die berichten durch einen Tunnel gegangen zu sein und dann am Ende ein Licht geshen haben, also cih weiß nicht wie ichs andern ausdrücken soll, als eine Art "schwarzes Loch"
 
Tojara

Tojara

Gottgleich
naja meistens wird der Tod ja in form eines Sensenmannes dargestellt, kaum wird man von der Sense berührt stirbt man, aber ich persönlich bin der Meinung, dass der Tod keine Gestalt hat, er ist für mich mehr sowas wie eine Art schwarzes Loch, dass die Menschen einsaugt, wenn es vorbei ist. Man nehme nur mal die Nahetoderlebnisse, die Leute die berichten durch einen Tunnel gegangen zu sein und dann am Ende ein Licht geshen haben, also cih weiß nicht wie ichs andern ausdrücken soll, als eine Art "schwarzes Loch"

Die Gestalt von Gevatter Tod als Kapuzenmann mit Sense basiert auf der griechischen Mondgöttin Hektates, die mit der Kindgeburt in Verbindung gebracht wurde. Wenn dem Kind noch nicht bestimmt war zu leben (also wenn es eine Totgeburt war) würde sie mit ihrer Sense/Sichel seine Seele wieder in den Himmel nehmen.

Die Tunnelgeschichte kommt in fast allen Nahtoderfahrungen vor, aber ich glaub das ist einfach ein Versuch des menschlichen Verstandes den Übergang in ein anderes Leben zu verarbeiten.
 
Scarabeus

Scarabeus

kEt~kAz.
echt, das mit der Göttin hab cih nicht gewusst und wieder was dazu gelernt ;)
naja mag sein, dass die Tunnelerfahrung ein Versuch ist den Übergnag in ein neues Leben zu verarbeiten, ist aber nur die frage, warum alle Menschen dann die selben Sinnesvortellunegn am Ende ihres Lebens haben, irgendetwas muss da doch darn sein. Einige berichten auch, dass ihr ganzes Leebn vor ihrem auge nochmal ablief, was das angeht hat der Tod ja schon weider eien andere Gestalt, nämlich mehr oder weniger die Gestalt des Lebens
 
Shin101

Shin101

Member
ich weiß nicht ob es diesen tread schon gibt aber naja ich versuche es mal

ich mache mir schon seit etwas längere Zeit gedanken das es den Tod gibt (also das man stirbt weiß ich aber ich meine den tod [als person, aber nicht so wie er immer gezeigt wird, eher wie eine gestallt die man nicht erkennen kann kann]) also ich ahbe dieses Gefühl das er über leben und tod entscheidet (ich weiß das was jetzt kommt hört sich doof an aber ich glaube es) naja wenn man stirbt aber deine Zeit ist noch nicht gekommen erscheint eine gestallt ganz verschwomen und nicht erkennbar aber diese person passt auf auf manche menschen auf indem sie sich vllt eine gestallt einnehmen und somit welche töten und welche beschützen
naja manchmal liest man in der Zeitung 11 jähriger retten 5 jährigen aus dem bach
naja und vllt hat sich der tod den körper des 11 jährigen geschnappt und hat somit den 5 jährigen gerettet weil sein leben noch net vorbei sein soll
naja und manchmal gibt es serien mörder die viele leute umbringen vllt schnappt er sich da den körper eines serienmörders und tötet dann leute ( weil die in ihren vorigen leben böse waren und irgentwie durch die seelenreinigungsmachine abgehauen sind )

ja ich weiß es hört sich doof an aber ich glaube an sowas

jetzt könnt ihr lachen :rolleyes: ich verkrafte es schon

mfg Meli


Es gibt Vorstellungen und Ansichten in den alten Chinesischen und Tibetischen Schulen des Buddhismus zb, dass

Menschen die ja wie du sagtest noch nicht sterben sollen von verschiedensten Wesen beschützt werden können.

Das heißt jetzt kein personifizierter Tod, aber halt jemand der auf dich Acht gibt.


Viele grüße,

Shin
 
J.Klinger

J.Klinger

Der Schatten aus der Zeit
naja meistens wird der Tod ja in form eines Sensenmannes dargestellt, kaum wird man von der Sense berührt stirbt man, aber ich persönlich bin der Meinung, dass der Tod keine Gestalt hat, er ist für mich mehr sowas wie eine Art schwarzes Loch, dass die Menschen einsaugt, wenn es vorbei ist. Man nehme nur mal die Nahetoderlebnisse, die Leute die berichten durch einen Tunnel gegangen zu sein und dann am Ende ein Licht geshen haben, also cih weiß nicht wie ichs andern ausdrücken soll, als eine Art "schwarzes Loch"

Glaubst du dass man sich diesem schwarzen Loch entziehen kann wenn man noch nicht so weit ist ?
Das wäre eine entscheidende Frage.
 
Yami_Sakura_Ryou

Yami_Sakura_Ryou

ja, ich BIN nett ò_Ó
also meine theorie zum tod steht im "glaubt ihr an gott" trhreat ca. ab #50 ;)

würd mich interessiern was ihr darüber denkt
 
Witch knight girl

Witch knight girl

Veni,Vidi,Vici!!!!
Jop dem bin ich mir bewußt. Bezog mich auch nur auf ihre Frage ob ich an einen Personifizierten Tod glaube.

Viele grüße,

Shin


ich weiß nicht wirklich ob es immer einen schutzengel gibt#denn manchmal brauche ich einen doch da hab ich niemanden nicht mal das gefühl das mich jetzt jemand wahr nimmt oder das im moment jemand an mich denk
doch manchmal habe ich gewisse situationen wo mir etwas passiert was aber schlimmer ausgehen konnte als es wurde und da denke ich mir manchmal ich habe einen schutzengel
doch es könnte auch nur glück sein
also glaube ich nicht mehr so ganz an einen schutzengel
 
Squall Shinomori

Squall Shinomori

Estrella Negra
Die Gestalt von Gevatter Tod als Kapuzenmann mit Sense basiert auf der griechischen Mondgöttin Hektates, die mit der Kindgeburt in Verbindung gebracht wurde. Wenn dem Kind noch nicht bestimmt war zu leben (also wenn es eine Totgeburt war) würde sie mit ihrer Sense/Sichel seine Seele wieder in den Himmel nehmen.
Da muss ich aber noch einwerfen, dass die Darstellung des Todes als Sensenmann auch vom nordischen Gevatter Hein herrührt!!!!
Der Erzengel Uriel der für den Tod u.a. verantwortlich is, schwang btw. auch ne Sense.
 
Scarabeus

Scarabeus

kEt~kAz.
Glaubst du dass man sich diesem schwarzen Loch entziehen kann wenn man noch nicht so weit ist ?
Das wäre eine entscheidende Frage.

hmmm, weiß nicht, um das heruas zu finden, müsste mans chon in soeienr Situation sein, aber ich denke eher nicht, weil ich meine, naja wenn du von z.B. von einem Auto überfahren wurdest, biste platt, dem kannst dich ehr nciht entziehen, anders scheint es zu sein, wenn du eine Krankheit hast, möglich, dass es kein Heilmittel gab, aber kurz vord einm Ableben rechtzeitig eines entwickelt wird, ich denke dann könntest du dich diesem Loch schon noch entziehen, also ich denke, kommt ganz auf die Situation an (ich weiß doofe Beispiele ^^')
 
Oben Unten