12 Jahre

stLynx

Chef-Nörgler
Ja, da brat mir einen nen Storch!
Da denkt man gestern erstmals seit... ich glaube, seit JAHREN an dieses Forum, heute logge ich mich tatsächlich mal ein, und dann kenn ich tatsächlich noch Leute hier :D Und dann auch noch ein Nostalgiethread, der mich gleich auf der Übersichtsseite anspringt. ZUFALL?!?

Hach ja: Bei mir müssten es im Februar 12 Jahre sein - die ich zugegebenermaßen nur höchst partiell hier verbracht habe ;) Habe gerade beim Login als erstes eine ungelesene PN von 2011 gesehen ^^" (Ein dickes Sorry an sylvio - war in der Tat länger nicht da...)

Was soll ich sagen? Schön, dass es das Board immer noch gibt. Alle paar Jahre mal nachzuschauen, was man damals so geschrieben hat, hat ja schon was Nostalgisches. Und nach all der Zeit hat sich mein Firefox immer noch das Passwort gemerkt, Gott sei Dank ;)

Vielleicht der Form halber zwei, drei Worte zu meinem Werdegang, falls es denn wen interessiert: hab Mathematik studiert, mein Diplom gemacht und arbeite jetzt in der wohl derzeit mit Abstand beliebtesten Branche Europas. Nämlich bei einer Bank xD

Tjoah, also dann mal ein herzliches Hallo an die Runde. Unfassbar, wie alt alle geworden sind. Oder wie jung wir damals waren.
(Wenn ichs recht bedenke, beides gleichermaßen deprimierend.)
 

SSJSmarti

Saiyan Pride [Mod]
@ Kay: :remybussi <-- Inflationärer Smiley-Gebrauch!?

Ja, ein dummes und belemmendes Gefühl, wenn man weiß, dass noch so viel rumliegt. Wenn der Hype noch da wäre, wäre die Motivation wohl sicher auch größer aber so? Naja, eher eine schöne Ausrede.
Neulich habe ich tatsächlich nochmal was von mir selbst gelesen, und würde jetzt schon wieder alles anders machen, schlimme Sache, diese Evolution des Schreibens.

Und das Forum, auf dem ich mich jetzt rumtreibe, hat mit den Tierchen zu tun, die wir unser Eigen nennen ;)
Oh ja, Achterbahn... ich würd auch so gerne mal wieder, und natürlich in guter Gesellschaft, komme hier kaum noch raus, öde.

Ach, und tausend Dank für Band 20! Den hat Toffi mir beim Treffen überreicht und ich bin fast aus den Socken geflogen, auch wenn dieser Mythos gebusted wurde ;) , und ich bin jetzt in erbärmlichen Zugzwang, Euch alle gerecht zu beschenken.

@ Lynx: Genau so ging es mir auch, gleich auf der Startseite ein mysteriöser Thread.
 

MajinKay

Revelation 6:4
Tjoah, also dann mal ein herzliches Hallo an die Runde. Unfassbar, wie alt alle geworden sind. Oder wie jung wir damals waren.
(Wenn ichs recht bedenke, beides gleichermaßen deprimierend.)

Hehe. Ich wusste es doch ^^ Hello again, Lynx.

Irgendwie schneidest du da einen guten Punkt an, den ich mir auch schon des Öfteren im Kopf durchgehen hab lassen. Und ehrlich gesagt nicht wirklich eine Antwort darauf gefunden habe. ^^° Das Älterwerden sehe ich eigentlich als sehr schöne Sache an, allerdings kommt mir doch hie und da die leichte Scharmesröte, wenn ich so in Threads von vor vielen Jahren reinschaue und realisieren muss, wie vollkommen anders man damals doch gedacht oder gehandelt hat. ^^°°°

@ Kay: :remybussi <-- Inflationärer Smiley-Gebrauch!?

Ja, ein dummes und belemmendes Gefühl, wenn man weiß, dass noch so viel rumliegt. Wenn der Hype noch da wäre, wäre die Motivation wohl sicher auch größer aber so? Naja, eher eine schöne Ausrede.
Neulich habe ich tatsächlich nochmal was von mir selbst gelesen, und würde jetzt schon wieder alles anders machen, schlimme Sache, diese Evolution des Schreibens.

Hihi... aber wer sagt denn, dass der Hype nicht wieder kommt? Vor einien Wochen bin ich über ein Gerücht gestolpert, dass im Moment gerade über eine Fortsetzung von Dragonball Z nachgedacht wird und wenn wir an DB Kai von vor ein paar Jahren denken, dann könnte das ja tatsächlich was werden. o_O

Was die Evolution des Schreibens betrifft, so ist das vermutlich eine der schlimmsten Dinge, die mich in den letzten Jahren verfolgt hat.
Auch wenn ich es tatsächlich geschafft habe, mein erstes Werk vor etwa zwei Jahren zu vollenden. (duh-duh-dun! Ja, ich hab tatsächlich mal was zu Ende gebracht!) ist es immer noch nicht fertig. Hauptsächlich deswegen, weil ich nicht vollkommen überzeugt von ihm bin. Einerseits sehe ich viele Szenen, die ich gerne anders schreiben würde, andererseits fehlt mir die Zeit (und mittlerweile auch fast schon ein wenig die Übung), um es wirklich so hinzubekommen, wie es mir gefällt.
Die größte Story meines Lebens hab ich in den vergangenen 5 Jahren vermutlich drei Mal neu begonnen, weil ich viel zu kritisch gegenüber den Zwischenresultaten war und gemerkt habe, wie sehr ich mich doch von alten Ideen und Handlungssträngen fort bewegt habe. Alles in Allem irgendwo sehr deprimierend das Ganze.

Auf der anderen Seite bekommt meine Kreativität zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder mal Aufschwung in deren Ausübung, was ja doch etwas sehr schönes ist. :) Und vielleicht kann ich ja die einen oder anderen Resultate mal präsentieren. :)

Und das Forum, auf dem ich mich jetzt rumtreibe, hat mit den Tierchen zu tun, die wir unser Eigen nennen ;)
Oh ja, Achterbahn... ich würd auch so gerne mal wieder, und natürlich in guter Gesellschaft, komme hier kaum noch raus, öde.

Ach, und tausend Dank für Band 20! Den hat Toffi mir beim Treffen überreicht und ich bin fast aus den Socken geflogen, auch wenn dieser Mythos gebusted wurde ;) , und ich bin jetzt in erbärmlichen Zugzwang, Euch alle gerecht zu beschenken.

Also das mit dem Zugzwang vergiss mal schnell wieder. Das war damals nicht als Competition gedacht, und du weißt du ganz genau. ;)

Das mit dem "nicht raus kommen" kenn ich leider auch nur zur Genüge - zwar bin ich in den letzten Jahren immer häufiger innerhalb von Österreich unterwegs gewesen, aber all das war beruflicher Natur und damit meist alles andere als entspannend. Quasi man ist auf der Straße, aber dennoch im Büro. In Privater Natur waren es maximal ein paar Kurzausflüge, aber nix, wo man wirklich mal länger das Gefühl bekommen hätte, endlich mal raus zu kommen. Mit vielleicht einer einzigen Ausnahme diesen Sommer.

Warst du eigentlich schreibtechnisch produktiv in den letzten Jahren?
 

SSJSmarti

Saiyan Pride [Mod]
Na, da bin ich ja beruhigt, dass es Vielen so geht. Ich könnte auch schon wieder alles umschreiben, was ich von mir selber lese. Vieles kommt mir jetzt total kitschig vor, dabei war ich zu der Zeit ja schon aus dem Gröbsten raus, wenn man so sagen will.
Und ja, in der Tat habe ich vor ein paar Jahren noch mal was angefangen, allerdings nichts Unabhängiges sondern etwas Bekanntes. Nun ruht es aber auch schon wieder ein Weile und trotz inspirierender Zockerei, mag ich mich nicht so recht dran setzen.
Aber vielleicht hilft dieser inspierierende Thread ja dabei, es doch mal wieder in Angriff zu nehmen ;)
 

MajinKay

Revelation 6:4
Na, da bin ich ja beruhigt, dass es Vielen so geht. Ich könnte auch schon wieder alles umschreiben, was ich von mir selber lese. Vieles kommt mir jetzt total kitschig vor, dabei war ich zu der Zeit ja schon aus dem Gröbsten raus, wenn man so sagen will.
Und ja, in der Tat habe ich vor ein paar Jahren noch mal was angefangen, allerdings nichts Unabhängiges sondern etwas Bekanntes. Nun ruht es aber auch schon wieder ein Weile und trotz inspirierender Zockerei, mag ich mich nicht so recht dran setzen.
Aber vielleicht hilft dieser inspierierende Thread ja dabei, es doch mal wieder in Angriff zu nehmen ;)

Wäre doch schön, wenn der Thread dabei helfen könnte, etwas Rost abzuschütteln. Denn ich für meinen Teil interpretiere es eben so - man rostet in enormer Geschwindigkeit. Zumindest hab ich es immer so erlebt. Kaum wurde von mir das Schreiben für ein paar Wochen oder Monate eingestellt ist es unglaublich schwierig, wieder einen geraden Satz zusammenzubringen. Einfach, weil die Übung fehlt.
Dranbleiben, durchhalten und weiterschreiben lautet da dann wohl meine Devise. Aber wenns halt nicht soooo schwer sein würde wieder rein zu kommen. .__.
 

BlackC@t

¤ tu was du willst ¤
Ach Graufuchs ist Sashman xD... ja das sagt mir noch was.
Aber graufuchs glaub ich auch o_O... wir haben damals im flirt-thread darüber diskutiert,
dass es unreif ist mit seiner jüngeren freundin oder wie das war. (glaub das war er 21, sie 14 oder sowas)

ja ansonsten, besser hätte man es nicht ausdrücken können... alle paar jahre schau ich auch mal vorbei und finde mal nen "damals wars" post.
schön, dass man hier leute getroffen hat, die ebenso vernerdet waren, wie man selbst^^... mit einigen habe ich bis heute kontakt, auch im RL.

tjooo und das leben und beruflich? hier hab ich bei der "sig-wahl" mitgemacht und fleissig ausgefallene signaturen gebastelt, heute arbeite ich als webdesignerin^^
 

Skywalker

Long Way Round
Sehr schöne Posts von Majin und Sash! Konnte mich da selbst in einigem wiederfinden :)

Auch mich verschlägt es nach knapp 12 Jahren alle Monate oder Jahre mal wieder hierher zurück, obwohl ich sonst in keinem anderen Forum mehr aktiv bin :)

Was Anime und Manga betrifft, verfolge ich das alles nicht mehr so sehr wie früher. Ich freue mich immer wieder wenn ich merke, dass ich mittlerweile wieder ein paar Kapitel von Naruto nachlesen kann, da ich es verschusselt hatte oder einfach zu viel gearbeitet hab. Auf Evangelion 3.33 freu ich mich auch sehr. Hach was waren das für schöne Zeiten als ich mit meinen Freunden NGE Abende gemacht habe und wir uns die gesamte Serie am Stück angesehen haben *freu*

Ansonsten such ich immer mal wieder mal nach guten Mangas, find aber nix.. Vielleicht gibts ja hier nen guten Tipp ;)

Ich habe hier auch viele Freunde getroffen, hatte auch zwei lange Beziehungen durch dieses Forum. Mit einigen von diesen habe ich immer noch persönlichen Kontakt (beste Grüße an Manu aka Spoiler und Janina aka Bulma-chan). Mittlerweile bin ich verheiratet und meine Frau hat mit Anime und Manga gar nix am Hut XD . Aber sie lässt mir meine Hobbies :)

Ansonsten waren die Forum-Treffen zur Wiesn absolut legendär, die werd ich nie vergessen :D (best moment: Kuri wacht in der Nacht nach dem Wiesn-Treff versoffen auf und muss was trinken. Geht an den Kühlschrank und nimmt tiefe Züge aus ner vermeintlichen Flasche Wasser. Rennt zum Spülbecken und kotzt sich die Seele aus dem Leib. Kurie: "Was habt ihr denn für Wasser in Bayern???" . Dukie (Gastgeber): "Das ist kein Wasser, das ist schwarzgebrannter aus Kroatien!!"
Ich könnt mich heut noch totlachen :D


Dieses Forum ist Teil meines Lebens und wird es auch weiterhin bleiben, wenn Mb irgendwann den Stecker zieht :lol2:
 

Tenshira

Raph
Fast Food Social Media. Generation Selfie.
Zumindest definiere ich es so. Damals traf man sich online um Ideen, Meinungen und Geschichten auszutauschen. Um zu Erzählen und/oder zuzuhören, was andere zu erzählen haben. Der Nick und das Profilfoto (von ursprünglich 60x60 Pixel) waren genau dafür gut, dass man die Leute und deren Stimmen voneinander unterscheiden kann. Heute hingegen sehe ich praktisch auf allen Social Media Seiten lediglich Selbstdarsteller. Leute, die sich selbst präsentieren wollen - und das in einem möglichst guten Bild. Eine neu Generation von Narzissten. Klar gabs die damals auch schon, aber... in solch einer Masse?

Dies alles und einiges meiner Vorredner (u. a. Graufuchs bzgl. Twitter und Facebook, leider weiß ich nicht, wie ich hier mehrfach zitieren kann) findet meine absolute Zustimmung. Der heutigen Generation an Kindern und Jugendlichen stehe ich (werde dieses Jahr 36) sehr kritisch gegenüber. Ohne Handy, Facebook und Co. scheint Generation I-Phone nicht mehr leben zu können. Nimm' denen das Handy weg und es könnte passieren, dass sie - wie wenn man den Duracell-Häschen die Batterie aus dem Rücken entfernt - einfach umfallen oder nicht mehr funktionieren.

Doch gehen wir nun zurück ins Jahr 2001, genauer gesagt in den Spätsommer als RTL 2 Dragonball Z ins Programm nahm. Die Serie war mir schon vorher ein Begriff, als Ende der Neunziger Jahre das alte Dragonball lief. Durch einen witzigen Zufall zappte ich damals aber immer irgendwie in die Episode mit Tao Bai Bai hinein, wie der seinen Baumstamm warf, selbst hintersprang und dann Ewigkeiten auf dem Ding durch die Lüfte segelte. Realismus pur! Und dieser seltsame kleine Junge mit dem Affenschwanz, der so irrsinnig stark war und so unglaublich kämpfen konnte. Wo waren dem seine Eltern, wo die erziehungsberechtigten Erwachsenen? Egal, ich schloß für mich: es ist eine Fantasy-Serie, die in einer phantastischen evt. mittelalterlichen aisiatischen Welt spielt. Und dann kamen die Typen mit dem Hubschrauber und den Maschinengewehren. Und dann noch dieser kleine Indianerjunge! Das war's! Ich war verwirrt und beschloß dies alles Ad acta zu legen.

Jahre später startete Dragonball Z. Aus Langeweile schaute ich mir eines Abends eine Folge an. Darin verhielt sich ein großer grüner Typ mit Turban so gar nicht freundlich zu einem kleinen überforderten Jungen, der alleine, mit gerade mal 4 Jahren in einer lebensgefährlichen Umgebung (inkl. Dinosaurier und Säbelzahntiger) klarkommen sollte. Irritierenderweise war ich fasziniert und wollte wissen wie es denn nun weitergeht mit den großen Grünen und dem bemitleidenswerten kleinen Kerlchen. Und so begann sie, die Legende, ach was, die epische Saga von Tenshira und ihrer Leidenschaft für Dragonball Z. Ich ward Fan der ersten Stunde an von Oberteufel Piccolo. Seine Interaktion und Vater-Sohn-Beziehung zu Son-Gohan hat mir ungeheuer gut gefallen.

Doch was nun? Austausch sollte her, am besten mit Gleichgesinnten! Ich hatte Rede- und Mitteilungsbedürfnis was diese Art von Zeichentrick anging. War ich die einzige Erwachsene, die so was gut fand? War ich ein Unikum, ein Freak? Ich gab für blöd in die Leiste des Internetexplorers folgendes ein:
So kam ich hierher und war freudig überrascht zu sehen, wieviele Leute doch an dieser Art von Zeichentrick, genannt Anime, interessiert waren. Und es ging durch alle Altersgruppen! Es war toll, sich gleichzeitig mit einem Zwölfjährigen darüber auszutauschen wie auch mit jemanden, der bereits schon 25 oder gar 40 Jährchen auf dem Buckel hatte....

Ein passender User-Namen musste her. Es sollte irgendwie ein bisschen japanisch klingen. :karate: Ich nahm das Ten von Tenshinhan und klaute mir das Shira von She-Ra, der Prinzessin der Macht, He-Mans Schwester. Das "shera" wandelte ich dabei nur in "shira" um, damit es irgendwie adäquater aussah.

Himmel, was kamen dann für schöne Palaver-Zeiten auf mich zu: der allgemeine Hass-Thread wegen Vegetas anfänglicher Steve-Urkel-Stimme, der Eine-Lanze-für-Sandro-Blümel-Thread (der Sprecher des Son-Gohan), die "Anleitung" wo und wie ich an die div. Dragonball-Movies "herankam", das aufkommende Fandom bzgl. Anime-Musik, die Begeisterung für "Chala hey oder head chala"....Den Umgang mit Internet und Co. habe ich größtensteils auch dieser Seite hier zu verdanken.

Dadurch, dass ich mich so intensiv mit Dragonball Z beschäftigte und an alles, was damit zu tun hatte, heran wollte, kam ein automatischer Lernprozess in Gang. Installation diverser Player, das Herunterladen von Codecs, damit der jeweilige Player funzt. Es war auch die große Zeit der Tauschbörsen. Zu einer Zeit, in der es noch nicht wirklich illegal war bzw. es sich in einer Art Grauzone befand und es als Kavaliersdelikt galt, der Musikindustrie eine lange Nase zu drehen. Ich hatte damals auch nicht das Problem, mir 2002 mit 24 Jahren von einen Vierzehnjährigen namens Dodo-der-Dicke erklären zu lassen, wie ich Kazaa am besten und effektivsten einstelle. :D

Was folgte noch: ich ging unter die Fanfiction-Schreiberlinge, wandte mich anderen Animes zu (u. a. Mobile Suit Gundan Wing, X, Candidate for Goddess, Full Metall Alchemist) und mit den Jahren erstarb die Leidenschaft für Mangas und Animes. Ich weiß noch nicht mal ob ich die Berserk-Reihe (habe ich bis Band 36, ist eigentlich ein neuer Band raus?) abschließen soll. Ich mag nicht mehr, die Luft ist raus.

Dennoch ist Dragonball Z für mich der Anime, mit dem für mich alles begann und ich stehe dazu. Es war eine schöne Zeit....eine Zeit, in der das Internet gerade anfing zu erblühen und in der noch nicht jeder jeden bloßstellte. Heutzutage kann doch jeder irgendwo per Handy "abgeschossen" werden und im Internet verunglimpft werden. Dazu diese seltsamen Blüten, die Facebook und Twitter treiben.

Ich kann es nicht mehr sehen und hören, dieses permanente Mitteilungsbedürfnis Alltagsbanalitäten wie: ich habe gerade gegessen "tweet" "post" / bin gerade am Bungee-Jumping / mache gerade ein lustige Fratze und stelle das online (nennt sich Selfie, oder?) zu posten. Irgendwann haben die blöde Demi Moore und ihr damaliger alberner Toy Boy Ashton Kutscher angefangen, jedweden Schwachfug von sich zu posten. Das ganze nahm leider Fahrt auf und wo das NICHT geendet hat, wissen wir leider alle. Als Kind der Achtziger Jahre (geboren 1978, wir hatten KEINE Handys und KEIN Internet, das nur zur Info) kann ich da teilweise nur den Kopf schütteln bzw. die galoppierende Entwertung der Gesellschaft plus Verrohung der Jugend von heute lässt mich erschaudern!

Nja, zurück zum Thema. Mangas und Anime interessieren mich heute so gut wie kaum noch und hier bin ich nur noch um mich per PN auszutauschen.
Aber der Thread hier hat doch eine Seite in mir zum Klingen gebracht...einen großen Dank daher an MajinKay für den Brückenschlag in die Vergangenheit zu meinen Anfängen in punkto Manga und Anime. :)
 

Mika-chan`

Member
Ich gehöre mittlerweile mit 28 auch zu den alten Säcken hier. Warum wir noch hier sind? Weil wir dem nachhängen, was ihr jungen Menschen gerade durchlebt. Nennt man Nostalgie (Oh Gott, ich schäme mich ja so^^)

Mein Profil sagt mir, dass ich mich vor 10 Jahren hier angemeldet habe, gefühlt könnte es vor 30 Jahren gewesen sein oder auch vor 2 Jahren. Damals war ich 18, also eigentlich erwachsen, lol.... jetzt bin ich 10 Jahre weiter und immer noch nicht so, wie ich mir einen Erwachsenen damals vorgestellt habe. Beruhigend und erschreckend.

bevor ich hier her kam, war ich einige Zeit im fusion-z unterwegs (kennt das noch jemand?) und als das geschlossen wurde bin ich hier her abgewandert, wie einige andere auch. Als ich das another dimension eindeckte wahr meine "Hochzeit" schon vorbei. Da fusion-z schon lange verschwunden ist, ist dieses Forum ist sozusagen die letzte Verbindung dorthin.
Diese Zeit war für mich und meine Entwicklung prägend. Ich habe unglaublich viel Zeit (oh ja, so schrecklich viel kostbare Zeit ^^) dort verbracht. Das Forum war damals ein Ort, an dem ich anders sein konnte, als ich war, neue Seiten entdeckte in Kontakt mit faszinierenden und absolut einmaligen Personen kam. Das alles wurde angeregt durch das gemeinsame Interesse an DBZ, welches manchmal fanatische Züge annahm *g* Leider haben sich fast alle Kontakte, die ich damals hatte, aufgelöst. (Falls das jemand liest, derm ich wiedererkennt, darf er oder sie sich aufgefordert fühlen mir eine pm zu schreiben, würde mich freuen)

Zum Narzissmus: Avatar und Signatur waren für mich damals schon Mittel zur Selbstdarstellung. Ich habe so ziemlich alle DBZ-Figuren durch, je nachdem, welche Seite mir an ihnen gerade gefiel. Ich glaube, wir haben damals genauso Selbstdarstellung betrieben, wie heute auch, wir haben so unendlich viel geistigen Müll produziert, wie die heutige Generation es jetzt tut und ich wage mal die Prophezeiung, dass die heutige Generation in 10 Jahren ebenso darüber denken wird, wie wir heute (oder heute schon weiß, dass man sich im Grunde über belangloses Zeug unterhält, es aber dennoch Spass macht. Man hat einfach die Zeit dazu und das ist schön.)
Die Zeit, welche heute an facebook geht, ist bei mir in Foren und ICQ oder IRC) geflossen. Deshalb sehe ich das Ganze nicht so eng. Jede Generation hat ihre eigenen Medien. Was sich aber mit Sicherheit geändert hat, ist der Umgang mit privaten Daten. Ich war früher eigentlich immer anonym, so wie alle anderen Personen auch, mit welchen ich Kontakt hatte. Deshalb konnte auch niemand auf mich, Person X, wohnhaft im Ort Y, online Bezug nehmen, was ich als sehr angenehm empfunden habe.

Mittlerweile habe ich ein Mathematik und Philosophiestudium hinter mir, bin in gewisser Weise erwachsen geworden, verheiratet (keine Kinder) und dennoch der Gleiche wie früher. Deshalb schaue ich wohl auch immer wieder hier rein. Ich weiss so unglaublich viel mehr als früher und tappe manchmal dennoch so unbedarft und orientierungslos durch die Welt, wie ich es mit 17 tat.
Neben dem ganzen Gerede "Wer ist der Stärkste in DBZ ...?" habe ich hier angefangen mit anderen über die Welt im allgemeinsten Sinne nachzudenken (Was soll das ganze, wo komme ich her und wo will ich hin?) ... und das mache ich heute immer noch, wobei ich mittlerweile sagen kann, dass ich Fortschritte gemacht hab.

Ich schreibe schon seit Jahren, ich versuche es zumindest, beginne Romane, lege sie nach 300 Seiten wieder ad acta, beginne etwas neues... kümmere mich um andere Sachen, kehre wieder zurück. Ein weiteres Problem ist der Anspruch an mich selbst, etwas Perfektes zu schaffen. Obwohl ich weiß, dass das nichts wird (schon garnicht beim ersten mal) werde ich den nicht los.
 

Rela1309

Miss bloody Sunday
Auch ich kehre hierhin zurück, obwohl mich die meisten warscheinlich nicht kennen, und wenn dann nur von meinem ewigen "und da ist ein Rechtschreibfehler, und da noch einer..."

Aber es ist tatsächlich so. Ich habe die "Anime-ist-nichts-für-Kinder"-Werbung gar nicht mitbekommen. Ich habe entweder ein bisschen zuviel vor jedwedem 4-eckigen Bildschirm gehangen, den ich teils nichtmals selbst bediente. Bis Dreamy sich hier anmeldete, mich einlud und wir daraufhin fast täglich Stunden hier verbrachten. Hier hab ich meine Leidenschaft für das Beta-Lesen entdeckt, die ich bis heute behalten habe und hier habe ich erstmals richtig erlebt, was es heißt, schreibtechnisch kreativ zu sein.
Manga und Anime Freak/Fan war ich gar nicht so sehr damals. Heute etwas mehr. Und weil mir die Geschichten und die Community, die ich ja so gut kenne (-.-), fehlten, hat auch mich der Magnetismus gepackt.
Ja, ich weiß, dass ich oft auf PM´s nicht geantwortet habe, das tut mir auch Leid.
Und um zum Schluss zu kommen:
Vielen Dank MK, ich habe zwar, wie deutlich wird, nicht alles genauso miterlebt, aber dennoch, triffst du, wie schon Vorgänger sagten, den Nagel auf den Kopf, bei einigen Sachen.

In diesem Sinne freue ich mich, dass, wenn ich hier auftauche, immer noch welche da sind, die das Forum noch nicht aussterben lassen.

Lg, Rela
 
Oben Unten