Seraphita
Letzte Aktivität:
19. August 2003
Registriert seit:
9. Dezember 2002
Beiträge:
58
Punkte für Erfolge:
6
Positive ratings received:
0
Neutral ratings received:
0
Negative ratings received:
0

Post Ratings

Received: Given:
Like 0 0
Dislike 0 0
Agree 0 0
Disagree 0 0
Funny 0 0
Winner 0 0
Informative 0 0
Friendly 0 0
Useful 0 0
Optimistic 0 0
Creative 0 0
Old 0 0
Bad Spelling 0 0
Dumb 0 0
Geburtstag:
19. Juni 1985 (Alter: 32)
Homepage:
X
Ort:
Behind the stars

Diese Seite empfehlen

Seraphita

Serra Angel, 32, aus Behind the stars

Seraphita wurde zuletzt gesehen:
19. August 2003
    1. Es existieren bisher noch keine Nachrichten im Profil von Seraphita, die angezeigt werden können.
  • Die Seite wird geladen...
  • Die Seite wird geladen...
  • Über mich

    Geburtstag:
    19. Juni 1985 (Alter: 32)
    Homepage:
    X
    Ort:
    Behind the stars
    How smooth his face, how bad his mind. I look forward to breaking his mighty will.

    Interagieren

    Inhalt:
    AIM:
    auch fragen
    Yahoo! Messenger:
    hab ich net

    Signatur

    Das Buch Genesis, Kapitel 1
    Die Anfänge: Die Erschaffung der Welt

    1 Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde;
    2 die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.
    3 Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht.
    4 Gott sah, dass das Licht gut war. Gott schied das Licht von der Finsternis
    5 und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht. Es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag.
    6 Dann sprach Gott: Ein Gewölbe entstehe mitten im Wasser und scheide Wasser von Wasser.
    7 Gott machte also das Gewölbe und schied das Wasser unterhalb des Gewölbes vom Wasser oberhalb des Gewölbes. So geschah es
    8 und Gott nannte das Gewölbe Himmel. Es wurde Abend und es wurde Morgen: zweiter Tag.
    9 Dann sprach Gott: Das Wasser unterhalb des Himmels sammle sich an einem Ort, damit das Trockene sichtbar werde. So geschah es.
    10 Das Trockene nannte Gott Land und das angesammelte Wasser nannte er Meer. Gott sah, dass es gut war.
    11 Dann sprach Gott: Das Land lasse junges Grün wachsen, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, und von Bäumen, die auf der Erde Früchte bringen mit ihrem Samen darin. So geschah es.
    12 Das Land brachte junges Grün hervor, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, alle Arten von Bäumen, die Früchte bringen mit ihrem Samen darin. Gott sah, dass es gut war.
    13 Es wurde Abend und es wurde Morgen: dritter Tag.


    ..... weiter ?